Berufsberatung OBSTIK für Frauen direkt vor der Haustür

von InfoEck der Generationen
24. Februar 2022

Wie steige ich nach mehreren Jahren wieder in den Arbeitsmarkt ein? Wie bilde ich mich sinnvoll weiter, um in besser bezahlte Zukunftsberufe zu gelangen? Welche digitalen Fähigkeiten muss ich aufholen?

Diese Fragen beantwortet jetzt das mobile Beratungsteam von Frauen* im Brennpunkt auf seiner Tour durch ganz Tirol. Frauen werden kostenlos beraten und ihre Kinder in der Zwischenzeit betreut. Während des gesamten Jahres wird der Beratungsbus von Frauen* im Brennpunkt in den Bezirken Innsbruck, Schwaz, Landeck und Reutte unterwegs sein, um nicht erwerbstätige Frauen zu beraten und weiterzubilden. Das Ziel: die individuellen Kompetenzen der Frauen zu stärken und ihnen Orientierung auf einem sich schnell wandelnden Arbeitsmarkt zu bieten. Das Projekt mit dem Namen OBSTIK wird vom Land Tirol und dem Europäischen Sozialfonds finanziert.

Persönliche Beratung

Melanie Lenz ist mobile Beraterin für OBSTIK und macht mit dem Beratungsbus vor Ort in vielen Gemeinden Halt. „Im Einzelcoaching mit mir kann jede Frau ganz individuell herausfinden, wo sie beruflich hinmöchte und wie sie ihr Ziel erreichen kann“, so Lenz. „Gemeinsam loten wir die Möglichkeiten aus und entscheiden über die nächsten sinnvollen Schritte.“

Orientierung in der digitalen Welt

In fünf verschiedenen Workshop-Modulen erhalten die interessierten Frauen zusätzlich wesentliches Know-how, um sich in der digitalen Arbeitswelt zurechtzufinden: von der Passwortverwaltung über Datenbearbeitung am Smartphone, E-Signatur und Onlinebanking bis hin zur digitalen Bewerbung und Weiterbildung. „Wichtig ist uns vor allem, dass die Frauen erkennen: den Umgang mit digitalen Tools kann ich lernen! Das eröffnet ihnen ein viel größeres Spektrum an beruflichen Möglichkeiten“, betont Projektkoordinatorin Julia Ryan. Neben den Workshops gibt es auch regelmäßig die Möglichkeit, sich in offenen Arbeitsräumen individuell bei digitalen Problemstellungen oder Fragen zur Berufsorientierung helfen zu lassen. Zu allen Angeboten wird kostenlos eine Kinderbetreuung zur Verfügung gestellt.

Bald in Ihrer Gemeinde

Jede interessierte Frau kann an den Angeboten von OSTIK teilnehmen. Eine Voranmeldung zu den Einstiegsworkshops und offenen Arbeitsräumen ist nicht notwendig. Die nächsten Termine und Tourstops des OBSTIK-Beratungsbusses finden Sie unter www.fib.at/obstik sowie auf den Social Media Kanälen von Frauen* im Brennpunkt.