Freiwillig arbeiten

Du hast die Möglichkeit in Österreich bei einem Freiwilligenprojekt mitzuarbeiten. Es gibt sehr viele und unterschiedliche Projekte, die Unterstützung von Freiwilligen brauchen.

Word Cloud zum Thema Freiwilligenarbeit

Ein Frosch schiebt einen Einkaufswagen.

Freiwillig helfen in Krisenzeiten

Nachbarschaftshilfe

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du deine freie Zeit in der Corona-Krise sinnvoll nützen kannst. Du kannst zum Beispiel für Personen aus der Risikogruppe Einkäufe erledigen, damit sie nicht selbst außer Haus gehen müssen.

Wie du Hilfe anbieten kannst und welche Initiativen es in deiner Heimatgemeinde gibt, haben wir dir auf unserer Seite "Richtig helfen in der Krise" zusammengefasst.

zum Seitenanfang


Foto des Volunteer Team Tirol

Volunteer Team Tirol

Als Volunteer hast du die Chance, einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen einer Sport-(Groß-) Veranstaltung zu werfen, neue Leute kennen zu lernen, Praxiserfahrung zu sammeln und als Teil eines begeisterten Volunteer Teams zu erleben, was es heißt, gemeinsam ein Ziel zu erreichen.

Wer mindestens 16 Jahre alt ist und als Teil des Volunteer Teams sein möchte, kann sich über die Online-Plattform registrieren. Mit wenigen Klicks können interessierte Volunteers ein persönliches Profil erstellen, Qualifikationen, Interessen und Wunsch-Einsatzbereiche sowie zeitliche Verfügbarkeiten für das Event eintragen.

Alle Infos zur Anmeldung und weitere Details findest du auf der Website des Volunteer Team Tirol.

zum Seitenanfang


Mehrere Menschen legen die Hände übereinander

Flüchtlingsinitiativen Tirol

Du möchtest wissen, was du persönlich tun kannst um Flüchtlinge zu unterstützen? Wir haben eine Liste von Unterstützungsmöglichkeiten erstellt:

AMNESTY INTERNATIONAL
Amnesty International (AI) ist eine der größten Menschenrechtsbewegung der Welt. Das Ziel der internationalen Organisation ist schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen zu verhindern oder zu stoppen. Unter anderem setzt AI sich für Flüchtlinge und Asylsuchende sowie MigrantInnen ein. Auf der Website der Amnesty International Österreich findest du verschiedene Möglichkeiten, wie du mithelfen kannst.

ERTEBAT
Beim Projekt ertebat kannst du die Patenschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge übernehmen. Dabei geht es darum, mit den jungen Geflüchteten in der Freizeit etwas zu unternehmen und dadurch Freundschaften und Netzwerke zu in Tirol lebenden Menschen aufzubauen.

FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN
Neue Mitbewohnerin oder neuer Mitbewohner für eure Wohngemeinschaft
(WG) gesucht? Ihr könnt euch vorstellen, euer Zuhause mit einem Flüchtling zu teilen? Das Team von Flüchtlinge Willkommen vermittelt zwischen Flüchtlingen und euch und versucht, passende Wohngemeinschaften zu finden.

FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN IN TIROL (FACEBOOK)
Auf der Facebookseite Flüchtlinge Willkommen in Tirol wird bekanntgegeben, was an Sachspenden benötigt wird und wo die Spenden abgegeben werden können.  

KAMA INNSBRUCK (FACEBOOK)
Der Verein Kama organisiert Kurse und Workshops, die von Asylsuchenden, Migrantinnen, Migranten und Asylberechtigten geleitet werden. Gegen eine freie Spende kannst du Kurse aus den Bereichen Sprachen, Kochen, Musik & Tanz, Sport, Kreativität besuchen.

SPRACHE SCHENKEN BEI REFUGEESLEARN
Bei Refugeeslearn kannst du als Deutschtrainerin oder Deutschtrainer helfen oder dich anders in der Organisation engagieren.

UNHCR ÖSTERREICH
Auf Grundlage der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 setzt sich der Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) weltweit dafür ein, dass Menschen, die von Verfolgung bedroht sind, in anderen Staaten Asyl erhalten. Laut seinem Mandat hat UNHCR auch die Aufgabe, dauerhafte Lösungen für Flüchtlinge zu finden. Zum Weltflüchtlingstag 2016 hat UNHCR die Kampagne #WithRefugees ins Leben gerufen. Neben einer Petition stellt die Kampagne auch die Hoffnungen von Flüchtlingen in den Mittelpunkt. Mithilfe von Interviews und Fotostrecken, die auf der Website veröffentlicht werden, kannst du einen Einblick in das Leben von Flüchtlingen gewinnen.

zum Seitenanfang


Bunte Handabdrücke formen eine Blume.

Freiwilligenzentren Österreich

Mitwirken - Beteiligen - Mitbestimmen

Du möchtest dich innerhalb von Österreich aktiv in die Gesellschaft einbringen und bei sozialen Projekten mitarbeiten? Dann kannst du dich an die Interessensgemeinschaft Freiwilligenzentren Österreich wenden. Die IGFÖ ist ein Zusammenschluss aller Freiwilligenzentren, -agenturen und -börsen in ganz Österreich.

 

Auf der Website der IGFÖ findest du wichtige Links und Informationen zu den Freiwilligenzentren in deiner Nähe. Schau dir auch die Website der Freiwilligen Partnerschaft Tirol an oder informiere dich bei uns im InfoEck persönlich.

zum Seitenanfang


Freiwilliges Sozialjahr (FSJ)

Luftballons bilden das Wort Volunteer.

Du bist zwischen 18 und 24 Jahre alt und möchtest dich sozial engangieren? Du möchtest in einen Sozialberuf hineinschnuppern und/oder deine persönlichen Grenzen entdecken?

Das "Freiwillige Sozialjahr" (FSJ) bietet dir die Möglichkeit, ab Herbst zehn oder elf Monate lang oder ab Dezember 9 Monate lang die Arbeit im Sozialbereich kennen zu lernen. Innerhalb von Österreich ist es möglich verschiedenste Einsatzbereiche kennenzulernen und sich aktiv einzubringen.

 

Wissenswertes zu den möglichen Trägerinstitutionen  und nützliche Links haben wir hier für dich zusammengefasst:

Eine Frau liest drei Kindern ein Buch vor.

Freiwilliges Soziales Jahr in Österreich

ein Jahr für dich - ein Jahr für andere

Ob als Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Überbrückung eines Wartejahres, Praxisjahr zwischen Matura und Studium oder als Zivildienstersatz: das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sorgt für eine unvergessliche Zeit, eine unglaubliche Horizonterweiterung und gibt eine gute Orientierung hinsichtlich der weiteren Ausbildungsentscheidung.

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren (bei besonderer Eignung auch ab 17 Jahren) die Möglichkeit, zehn bis elf Monate lang in einer sozialen Einrichtung mitzuarbeiten - pädagogisch und individuell begleitet.

FSJ-Teilnehmer und TeilnehmerInnen bekommen ein monatliches Taschengeld, Familienbeihilfe, freie Unterkunft beziehungsweise Fahrtkostenersatz, sind versichert und haben begleitende Seminare.

Das FSJ startet in der Regel am 1. September und am 1. Oktober.

Nähere Informationen unter www.fsj.at.

Solltest du noch weitere Fragen haben, melde dich entweder direkt beim "Verein zur Förderung freiwilliger sozialer Dienste" oder kontaktiere das InfoEck in deiner Nähe.

Text Spring ins Leben

Freiwilliges Sozialjahr der Diakonie (FSJD)

Spring ins Leben

Du bist zwischen 17 und 29 Jahre alt und willst etwas Neues ausprobieren?

Beim Diakoniewerk kannst du dich engagieren und von der Arbeit mit Menschen profitieren! Ergreife die Chance und wage den "Sprung ins Leben" mit all seinen Facetten. Das Freiwillige Sozialjahr der Diakonie (FSJD) ist eine spannende Erfahrung, während der du viel über dich selbst, deine Mitmenschen und die soziale Arbeit lernst.

Nähere Informationen findest auf der Website der Diakonie.

Zwei junge Menschen mit einem alten Mann im Rollstuhl.

Freiwilliges Sozialjahr beim Österreichischen Roten Kreuz

Ein Gewinn für alle

Auch beim ÖRK dauert das freiwillige Sozialjahr zwischen neun und zwölf Monaten, ein mindestens zehnmonatiger Einsatz kann bei Burschen zudem den Zivildienst ersetzen.

Gerade beim Roten Kreuz ist die Bandbreite groß, denn neben dem Rettungsdienst können sich FSJ-Teilnehmer und FSJ-Teilnehmerinnen beispielsweise auch in der Flüchtlingshilfe oder in der Arbeit mit Pflegebedürftigen oder Kindern engagieren.

Neben dem Eintauchen in den Arbeitsalltag stehen auch eine fundierte theoretische Ausbildung sowie der Austausch mit erfahrenen Kollegen und Kolleginnen im Zentrum. Am Ende haben alle etwas davon.

Nähere Informationen findest du auf der Website des Österreichischen Roten Kreuz.

Ein Mensch auf einer Bahre wird hochgehoben.

Freiwilliges Sozialjahr beim Samariterbund

Ob in der Pflege, beim Rettungsdienst, in der Flüchtlings- und Wohnungslosenbetreuung oder bei der Arbeit mit Kindern - beim Samariterbund kannst du dich engagieren und bei der Arbeit mit Menschen neue Erfahrungen sammeln.

Genaueres erfährst du auf der Website des Samaritabundes Österreich.

Freiwilliges Sozialjahr in Vorarlberg

Das FSJ ist eine ausgezeichnete Gelegenheit herauszufinden, ob dich ein sozialer Beruf anspricht. Durch praktisches Mithelfen in einer sozialen Einrichtung eignest du dir wertvolle soziale Kompetenzen an. Als anerkanntes Vorpraktikum ist es außerdem die ideale Vorbereitung für viele soziale Berufsbildende Schulen.

Wertvolle Erfahrungen und dein toller Beitrag für das Miteinander in der Gesellschaft stehen im Vordergrund. Außerdem sind interessante Herausforderungen und gestärkte soziale Kompetenzen sowie die Weiterentwicklung bereits vorhandener Fähigkeiten garantiert.

Du interessierst dich für die Möglichkeit ein Sozialjahr in Vorarlberg zu machen? Dann informiere dich direkt bei der Sozialen Berufsorientierung Vorarlberg über die Rahmenbedingungen und Zugangsbestimmungen.

Hände vor dem Schriftzug Volunteer

Freiwilliges Sozialjahr bei der Volkshilfe

Auch die Volkshilfe Österreich bietet jungen Menschen die Möglichkeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialjahres einen Sozialberuf kennenzulernen und Berufserfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln.

Nähere Informationen findest du auf der Website der Volkshilfe Oberösterreich.

Freiwilliges Sozialjahr in Wien

Freiwilliges Sozialjahr – weil dein Einsatz zählt!

Die AWZ Soziales Wien GmbH vermittelt jungen Erwachsenen ab 17 Jahren ein Freiwilliges Sozialjahr. Als Tochtergesellschaft des Fonds Soziales Wien, des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser und der Stadt Wien (Magistratsabteilung 17) bietet die AWZ jungen Menschen die Möglichkeit, spannende Einblicke in den Gesundheits- und Sozialbereich zu erlangen.

Du möchtest soziales Engagement, persönliche Weiterentwicklung und die spannende Arbeit im Sozialbereich kennenlernen? Dann informiere dich auf der Website.

zum Seitenanfang

Eine Person macht im Wald einen Luftsprung.

Freiwilliges Umweltjahr(FUJ)

Das Freiwillige Umweltjahr (FUJ) bietet dir die Möglichkeit, 6–12 Monate freiwillig bei einer Einsatzstelle im Umwelt-, Naturschutz und Nachhaltigkeitsbereich in ganz Österreich mitzuarbeiten.

WAS BRINGT DIR DAS FUJ?

  • Orientier dich im Umweltbereich und probiere verschiedene Berufsfelder in der Praxis aus!
  • Lass dir das FUJ als Zivildienstersatz anrechnen!
  • Lerne bekannte Umwelt- und Naturschutzorganisationen kennen!
  • Sammle wichtige Qualifikationen für später!
  • Vernetze dich mit anderen jungen Leuten!
  • Engagier dich für die Umwelt!


WELCHE VORAUSSETZUNGEN BRINGST DU MIT?

  • Vollendung des 18. Lebensjahres (Stichtag: 31.08.2022)
  • Interesse an Umwelt-, Naturschutz- bzw. Nachhaltigkeitsthemen
  • Ärztliches Attest (psychische und physische Belastbarkeit für den Einsatz)


WO IST EIN EINSATZ MÖGLICH?
bei über 60 gemeinnützigen Organisationen in ganz Österreich in folgenden Bereichen:

  • Umweltschutz und Umweltbildung
  • Natur- und Artenschutz
  • ökologische Landwirtschaft
  • Tierschutz
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Erneuerbare Energien


Für den FUJ-Jahrgang 2022/23 gibt es noch Restplätze. Du kannst du dich online bewerben. Nähere Infos zum FUJ findest du auf der Website des FUJ.

zum Seitenanfang


Logo von 72 Stunden ohne Kompromiss

72 Stunden ohne Kompromiss

Vom 18.-21.10.2023 findet Österreichs größte Jugendsozialaktion zum 11. Mal statt!

Bei "72 Stunden ohne Kompromiss" erledigen Jugendliche zeitgleich in ganz Österreich innerhalb von 72 Stunden gemeinnützige Aufgaben.

Mit dem Start der Aktion beginnt ein Rennen gegen die Zeit. Die Teilnehmenden sollen mit persönlichem Einsatz, Kreativität und Teamgeist gewinnen.

"72 Stunden ohne Kompromiss" ermöglicht praxisorientiertes und eigenverantwortliches Handeln und ermöglicht es den Teilnehmenden neue Perspektiven, Hintergründe und Bedürfnisse von Menschen kennenzulernen. Dabei können Barrieren überwunden und ein Zeichen für Solidarität gesetzt werden.

KOMPROMISSLOS BEDEUTET:

  • 72 Stunden lang keine Mühen scheuen und die Realität verändern
  • die Augen nicht verschließen
  • entweder selbst ein Projekt einreichen
  • oder zum Start der Aktion eine Herausforderung, die ihr vorher noch nicht kanntet, annehmen.

Nähere Informationen findest du unter www.72h.at.

zum Seitenanfang



Rahmenbedingungen

Versicherung

Du hast die Möglichkeit, dich als Freiwillige oder Freiwilliger im Rahmen deiner ehrenamtlichen Tätigkeit versichern zu lassen. Allgemeine Infos zur Freiwilligenversicherung findest du auf der Website der "Freiwilligen Partnerschaft Tirol" unter: www.freiwilligenzentren-tirol.at/versicherung/

Um dich versichern zu lassen, musst du mit dem regionalen Freiwilligenzentrum in deinem Bezirk Kontakt aufnehmen. Dieses berät dich und nimmt deine Daten für die Versicherung auf. Eine Übersicht über die Freiwilligenzentren in Tirol mit den jeweiligen Kontaktdaten findest du hier: www.freiwilligenzentren-tirol.at/ueber-unskontakt

 

Zertifikat

Du möchtest deine freiwillige Tätigkeit bestätigt haben?

Dann kannst du dir das offizielle Zertifikat "frei.willig" des Landes Tirol als Anerkennung über dein freiwilliges Engagement holen. Alle Informationen dazu findest du unter: www.tirol.gv.at/freiwillig

Logo des Zertifikates freiwillig

Links und Anlaufstellen

www.freiwilligenzentren-tirol.at    Freiwilligenpartnerschaft Tirol
www.freiwilligenzentrum.at    Interessensgemeinschaft Freiwilligenzentren Österreich (IGFÖ)
www.freiwilligenweb.at    Informationen zum Thema freiwilliges Engagement
www.fsj.at    Freiwilliges Soziales Jahr
www.fuj.at    Freiwilliges Umweltjahr
www.sozialministerium.at    Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
www.youngcaritas.at    Jugendinitiative der Caritas Österreich