Integration, Diversität und Vielfalt


Integration heißt, dass alle Menschen gut in die Gemeinschaft eingebunden werden. Integration kann nicht einseitig erfolgen. Sowohl Zugewanderte als auch Einheimische müssen dazu beitragen. Bei der Integration geht es nicht um Vereinheitlichung. Denn in einer modernen und offenen Gesellschaft muss beides Platz haben: Vielfalt und Unterschiedlichkeit.

Mit Diversität sind hier die kulturelle Vielfalt und die unterschiedliche ethnische Zugehörigkeit von Menschen gemeint. Diese Unterschiedlichkeit wird allgemein als positiver Wert angesehen und Vielfalt als wichtige Ressource - als Quelle des Austauschs, der Erneuerung und der Kreativität.

Hier findest du Informationen zu folgenden Themengebieten:


 

Viele Luftballons in verschiedenen Farben

Integrationsleitbild des Landes Tirol

Das Integrationsleitbild des Landes Tirol bietet neben weiteren Definitionen und Fachbegriffen einen Orientierungsrahmen für das Zusammenleben aller Menschen in Tirol. Es dient Politik und Verwaltung sowie allen AkteurInnen der „Integrationslandschaft“ als Wegweiser für die Gestaltung eines guten Zusammenlebens, mit dem Ziel Gemeinwohl und Zugehörigkeit im Land Tirol zu stärken.


Info- und Anlaufstellen

Ankyra - Zentrum für interkulturelle Psychotherapie in Tirol kultursensible, durch DolmetscherInnen unterstützte Psychotherapie und psychologische Beratung.

AST (Anlaufstelle Tirol und Vorarlberg) unterstützt bei der Anerkennung von Qualifikationen, die im Ausland erworben wurden; mehrsprachige Beratung

Bereich Integration des Landes Tirol koordiniert die Integration MIT Zugewanderten in Tirol. Dazu gehören die Vernetzung der IntegrationsakteurInnen in Tirol, die Information und Bewusstseinsbildung zum Thema Integration, Impulse und Fortbildungen zu transkultureller Kompetenz sowie Service für Interessierte und die finanzielle Förderung der Integrationsarbeit in Tirol.

Kommunale Integrationskoordinator*innen Einige Städte und Gemeinden in Tirol haben eigene MitarbeiterInnen oder Strukturen für die Integrationsarbeit. Diese Schlüsselstellen der kommunalen Integrationsarbeit bieten Erstinformationen und Beratungen vor Ort und koordinieren die Angebote für ein besseres Miteinander in den Gemeinden.

Frauen aus allen Ländern Anlaufstelle für Mädchen und Frauen unterschiedlicher Herkunft, Beratungscafé mit kostenlosem Beratungsangebot, Deutschkurse.

INNOVIA Bildungs- und Berufsberatung für MigrantInnen

Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF) Beratung und finanzielle Unterstützung für Neuzugewanderte in den Bereichen Sprache, Bildung und Beruf an mehreren Standorten in Tirol.

Schulberatungsstelle für Migrantinnen und Migranten kostenlose Beratung der Bildungsdirektion für Tirol, Hilfe bei Fragen zur Schule und bei Schulproblemen (für SchülerInnen und Eltern).

Tiroler Integrationsforum Unabhängige Plattform zahlreicher Tiroler Organisationen, Einrichtungen und Privatpersonen aus den Bereichen Flucht, Asyl und Integration

Zentrum für Migranten und Migrantinnen in Tirol Das ZeMiT bietet in der Zentrale in Innsbruck sowie in einigen Bezirken von Tirol vertrauliche, unabhängige, kostenlose und mehrsprachige Beratung für Jugendliche und Erwachsene in rechtlichen und sozialen Fragen.

Eine gute Zusammenschau weiterer Beratungsstellen und Integrationsangebote für Zugewanderte in Tirol bietet das Land Tirol unter folgender Website.


Infoblatt

Eine Liste von Einrichtungen, die in Tirol Kurse für Deutsch als Fremdsprache anbieten, findest du im Infoblatt "Deutsch lernen in Tirol".


eine Gruppe junger Menschen legt die Hände übereinander

Gemeinsam gegen Diskriminierung und Rassismus

Wir alle sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Dennoch werden Menschen wegen ihres Geschlechts, der ethnischen Herkunft, der Religion oder der Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung diskriminiert.

Diskriminierung bedeutet, Menschen zu benachteiligen oder schlechter zu behandeln als andere Menschen. Rassistische Diskriminierung / Rassismus bedeutet, dass eine Person aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Sprache, ihres Aussehens, ihrer Religion, Staatsbürgerschaft oder Herkunft in irgendeiner Form willkürlich abgewertet oder benachteiligt wird.

Jeder Mensch hat ein Recht auf Gleichbehandlung. Kämpfe auch du gegen Diskriminierung, Rassismus und Vorurteile an und behandle deine Mitmenschen mit Respekt.

Weitere Definitionen, Informationen und Materialien zum Thema gibt es bei der Gleichbehandlungsanwaltschaft.


Ansicht der Broschüre "Da mach ich nicht mit" von Land der Menschen.

"DA MACH ICH NICHT MIT! Argumente für ein gutes Zusammenleben"

In dem Büchlein von Land der Menschen wird unter anderem gezeigt, wie du auf einige fremdenfeindliche und rassistische Sprüche reagieren kannst. Darin findest du auch eine Anleitung für den Umgang mit Hate Speech im Internet sowie ein Glossar zum Nachlesen.

Das Büchlein erhältst du im InfoEck in deiner Nähe und auf der Webseite www.landdermenschen.at als Download.


Beratungs- und Meldestellen

ARAtirol ist eine Anlauf-, Service- und Monitoringstelle für rassismus- und diskriminierungskritische Arbeit in Tirol. Die zentrale Aufgabe von ARAtirol ist die Unterstützung der Menschen in Tirol, die von Rassismus – in unterschiedlichsten Ausdrucksformen – betroffen sind.
ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus  Eine Fachstelle für Gewaltprävention, Antidiskriminierungs- und Menschenrechtsarbeit. Die ARGE Jugend bietet Information und Beratung zu Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Gewalt oder kulturelle Vielfalt.
Gleichbehandlungsanwaltschaft (GAW)  hilft Menschen dabei, ihr Recht auf Gleichbehandlung und Gleichstellung durchzusetzen und sich vor Diskriminierung zu schützen. Die GAW berät und unterstützt Personen, die von Diskriminierung betroffen sind.
Hotline gegen Diskriminierung und Intoleranz  Für Betroffene von Diskriminierung aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit, der Herkunft oder Religion. Die Hotline schafft als Clearingstelle eine bessere Übersicht über die Zuständigkeiten und Gesetze im Bereich der Antidiskriminierung.
Initiative für ein diskriminierungsfreies Bildungswesen  Meldestelle für Diskriminierungserfahrungen in der Schule, Universität und weiteren Bildungseinrichtungen.
Servicestelle Gleichbehandlung & Antidiskriminierung Eine unabhängige Einrichtung des Landes Tirol zur Durchsetzung des Rechts auf Gleichbehandlung und zum Schutz vor Diskriminierung.
z6 Jugend- und Familienberatung und Extremismusberatung Beratung für Jugendliche und Angehörige bei Fragen zu Radikalisierung, sowie über rassistische Gewalterfahrung und Diskriminierung.
ZARA – Zivilcourage und Antirassismusarbeit Beratungsstelle für Betroffene, Zeuginnen und Zeugen von Rassismus und Hass im Netz. Auf der Webseite von ZARA kannst du rassistische Vorfälle oder Diskriminierung melden sowie schriftliche Beratung zu deine Fragen rund um rassistische Diskriminierung oder Hass im Netz bekommen.


zwei junge Menschen sitzen nebeneinander

Flucht und Asyl

Was ist der Unterschied zwischen MigrantInnen, Flüchtlingen und Asylsuchenden? Was bedeutet Aufenthaltsstatus? Was steht in der Dublin-Verordnung? Wofür steht UMF? Bist du auch schon ganz verwirrt von all den Begriffen, die du in den Nachrichten hörst? Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) ein Glossar rund um Flüchtlinge und Integration erstellt. Von A wie Asylbescheid über B wie Bleiberecht bis Z wie Zulassungsverfahren werden darin die wichtigsten Begriffe zum Thema kompakt und verständlich erklärt.


Broschüre "Mein neuer Nachbar"

Die Broschüre „Mein neuer Nachbar“ der Österreichischen Jugendinfos in Zusammenarbeit mit dem UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) informiert junge Menschen zu den Themen Flucht und Asyl. Neben aktuellen Zahlen und Fakten sowie den wichtigsten Begriffsdefinitionen bietet die Broschüre vor allem auch Antworten auf von Jugendlichen häufig gestellte Fragen, wie zum Beispiel: Warum flüchten Menschen? Wie verläuft ihre Flucht? Wie leben Flüchtlinge in Österreich?

Du kannst dir die Broschüre kostenlos im InfoEck in deiner Nähe holen, über unseren Broschürenservice bestellen oder hier downloaden:


Info- und Beratungsstellen

Diakonie Flüchtlingsdienst Unabhängige Rechtsberatung und Unterstützung bei Fragen zum Asylgesetz, Fremdenpolizeigesetz, Niederlassungsgesetz und Aufenthaltsgesetz, Hilfe bei Fragen zur Grundversorgung. Beratungen in Innsbruck, Telfs, Imst und Wörgl

FLUCHTpunkt Hilfe und Beratung für Flüchtlinge.

Freundeskreise Flucht und Integration Netzwerk Tirol: Vernetzung von Freundeskreisen aus ganz Tirol (ehrenamtliche UnterstützerInnen von Flüchtlingsunterkünften) – Austausch, Informationsweitergabe, gegenseitige Unterstützung und Interessensvertretung.

Plattform Asyl – FÜR MENSCHEN RECHTE Bewusstseins- und Bildungsarbeit sowie Begegnungsangebote rund um die Themen Flucht, Asyl und Menschenrechte; Schulworkshops; Patenschaftsangebot ertebat

Tiroler Soziale Dienste (TSD) zuständig für die Grundversorgung von AsylwerberInnen in Tirol mit Unterkünften in zahlreichen Gemeinden; Notschlafstellen in Innsbruck, Kufstein und Lienz; geschützter Raum für suchtkranke Menschen in Innsbruck.


Video "angekommen"

Das InfoEck hat zusammen mit dem Verein komm!unity in Wörgl einen Kurzfilm mit in Wörgl lebenden Flüchtlingen gedreht. Die Männer aus Syrien erzählen ihre Geschichte, von ihrer Reise, dem Leben in Österreich und ihren Hoffnungen. Trotz den Herausforderungen des Alltags betonen sie vor allem eines: Ihre Dankbarkeit, hier sein zu dürfen.

Screenshot aus dem Video Angekommen

Eine Reihe bunter Strichmännchen.

Vielfalt der Geschlechter

Diversität und Vielfalt gibt es nicht nur im Bereich der Herkunft, Sprache, Glaubensfragen oder Weltanschauungen. Besonders wenn es um Liebe, Sexualität und Geschlecht geht wird unsere Gesellschaft immer vielfältiger und bunter.

Du hast das Gefühl zu dieser Vielfalt der Geschlechter zu gehören? Du möchtest dich gerne outen weißt aber nicht wie? Deine Eltern verstehen einfach nicht was in dir vorgeht? Du suchst Menschen denen es genauso geht wie dir? Du möchtest dich einfach einmal zu Begriffen wie Intersexualität, Transgender, Transsexualität, Homosexualität informieren? Wir haben für dich Informationen, Links und Anlaufstellen rund um diese Themen zusammengestellt.


Die drei gezeichnete Personen von hinten

Broschüre "Vielfalt. Ich liebe mein Kind so wie es ist!?"

Diese Broschüre richtet sich an Eltern und Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen, die sich in der Bandbreite der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten anders definieren als die Mehrheit: Weil sie lesbisch, bisexuell, schwul empfinden oder weil sie sich transident fühlen.

Die Broschüre kannst du dir einfach hier herunterladen, durchlesen oder an deine Eltern weitergeben.


Links und Anlaufstellen

abqueer - deutsche Seite mit einer Auflistung verschiedener Begriffe wie Gender-Gap, Heteronormativität oder Pansexualität.

CSD Innsbruck - "Gipfel der Vielfalt - wir sind bunt und wir sind viele" Der Christopher Street Day findet in Innsbruck am 30.Juli 2022 statt.

Courage* Beratungsstelle Anlaufstelle für gleichgeschlechtliche und transGender Lebensweisen.

HOSI-Tirol - Homosexuelle Initiative Tirol Informations- und Beratungsstelle mit vielen Angeboten zum persönlichen Austausch mit anderen Menschen aus der "Regenbogengemeinschaft".

queermed - Verzeichnis von queer- und transfreundlichen ÄrztInnen und TherapeutInnen in Tirol und ganz Österreich

Rat auf Draht - Elternseite Informationen für Eltern rund um das Thema LGBTIQA

ÖH - Österreichische Hochschülerschaft Referat für Frauen, Gleichbehandlung und Queer der Universität Innsbruck