Politisches Handeln in der offenen Jugendarbeit

von InfoEck der Generationen
14. Dezember 2021
Auf dem Bild sieht man eine junge Frau, die in ein Megafon schreit.

Zum Thema "Wie können wir viele werden?! Aktuelle Forschung und Standpunkte zum politischen Handeln in der Offenen Jugendarbeit" organisiert die AG Offene Kinder- und Jugendarbeit ein Online-Treffen für JugendarbeiterInnen, JugendarbeitsforscherInnen, Studierende und Lehrende der Sozialen Arbeit, AktivistInnen für eine gerechte Gesellschaft und dergleichen.

Ziel des Treffens ist es, die Community Of Practice der Offenen Jugendarbeit in Österreich zu aktuellen Themen zusammenzubringen und fachliche Positionen auszutauschen und zu stärken.

Wann?
16. Dezember 2021, 9:00 bis 11:30 Uhr

Wo?
Zoom: https://us02web.zoom.us/j/86837844543...
Meeting-ID: 868 3784 4543
Kenncode: bWVN5Q

Was?
Impuls 1: Über das Politische im Pädagogischen. Zur Frage der Neutralität der Kinder- und Jugendarbeit vor dem Hintergrund ihres Auftrages zur Demokratiebildung (Fabian Fritz)

Impuls 2: Wie können wir viele werden!? Antifaschistisches Empowerment von Jugendlichen im digitalen Raum (Denise Kaderabek, Anna Rauscher und Steven Hartung)